KURSPLAN

PDF Download
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Sonntag
19:30 - 20:30
Zumba Fitness®
mit Natalie
18:00 - 19:00
HOT Iron
mit Nicole
09:45 - 10:45
Bodyforming
mit Silvia
18:00 - 18:30
visionbody
mit Andrea
18:30 - 20:00
BBBP
mit Andi
10:15 - 11:15
Indoor Cycling
19:00 - 20:00
Flexibar
mit Nicole
10:45 - 11:15
Zumba Fitness®
mit Natalie
18:30 - 19:30
Toso X
mit Andrea
20:00 - 20:45
Rehasport
in Vorbereitung
17:00 - 18:30
YOGA
mit Lalitha
19:30 - 20:00
visionbody
mit Andrea
18:30 - 19:30
Tabata
mit Nicole
19:30 - 20:30
Rückenkurs
mit Nicole
Montag
19:30 - 20:30 Zumba Fitness®
Dienstag
18:00 - 19:00 HOT Iron
19:00 - 20:00 Flexibar
20:00 - 20:45 Rehasport
Mittwoch
09:45 - 10:45 Bodyforming
10:45 - 11:15 Zumba Fitness®
17:00 - 18:30 YOGA
18:30 - 19:30 Tabata
19:30 - 20:30 Rückenkurs
Donnerstag
18:00 - 18:30 visionbody
18:30 - 19:30 Toso X
19:30 - 20:00 visionbody
Freitag
18:30 - 20:00 BBBP
Sonntag
10:15 - 11:15 Indoor Cycling

Kursbeschreibungen

Hot Iron

Hot-Iron ist ein Ganzkörper-Workout mit der Langhantelstange, welches Kraft und Ausdauer kombiniert. Die Musik ist passend auf das Bewegungsprogramm abgestimmt. Ein Kurs der garantiert für Spaß, aber auch für Gewichtsreduktion und Muskelwachstum steht. Bei Hot IRON werden nur klare und einfache Bewegungen mit freien Gewichten und Steps verwendet. Dabei trainieren Frauen und Männer; Einsteiger und Fortgeschrittene gemeinsam.

Jeder Teilnehmer benutzt eine Langhantel mit Gewichten ( je nach Verfassung von 1 – 5 KG ) an jeder Seite. Aufgrund der unterschiedlichen Gewichte kann der Teilnehmer die Trainingsintensität bestimmen und in der Gruppe zu den Anweisungen des Trainers und der motivierenden Musik trainieren. Hot IRON setzt sich aus vertikalen und horizontalen Kraftausdauerübungen zusammen, bei denen Brust-, Schulter-, Arm-, Rücken-, Po- und Oberschenkelmuskulatur im Vordergrund.

Bauch, Beine, Po

Dieses speziell auf Problemzonen abgestimmte Workout trainiert die Bereiche, die Ihnen wirklich wichtig sind. In effektiven Übungen werden Bauch, Beine und Gesäßmuskeln in die Form gebracht, die Sie schon immer wollten. Der Bikini-Figur steht damit nichts mehr im Wege.

FITNESS BOXEN

Boxen ist eine westliche Kampfsportart, die seit 1904 olympisch ist. Beim Boxen kämpfen zwei Sportler der gleichen Gewichtsklasse nach festgelegten Regeln nur mit Fäusten miteinander.

Boxen ist ein echter Trendsport und bietet einen Ausgleich speziell für Berufstätige mit überwiegend sitzender Tätigkeit und ist zweifelsohne so effektiv, wie kaum ein anderes Training. Kraft, Kondition, Ausdauer und Beweglichkeit – in den Drills der Faustkämpfer ist alles drin. Hier kann man sehr gut den Alltagsdruck, den Bewegungsmangel und den allgegenwärtigen Stress kompensieren. Auch kann man einfach nur die abwechslungsreichen Workouts erleben und dabei pro Training um die 1000 Kalorien (!) verbrennen.

Wir trainieren Leute aller Altersgruppen, auch ohne Kampferfahrung. Die Trainingsbedingungen und auch das gebotene Umfeld sind dabei absolut professionell.

Zumba

Der Mega-Trend aus den USA – bekannt aus TV und Presse.

ZUMBA ist für jeden geeignet, der Stress und überflüssige Pfunde ohne großen Aufwand einfach „wegtanzen“ möchte. In einer berauschenden Stunde aus hypnotischen Rhythmen und verlockenden Bewegungen verbrennen Sie Kalorien, Ihr Herz-Kreislauf-System wird gestärkt, sowie Ihre Muskeln aufgebaut.

Die Abfolge der Schritte und Drehungen ist leicht erlernbar, Sie müssen nicht tanzen können und brauchen auch keinen Tanzpartner.

ZUMBA ist die beste Party weit und breit!

Yoga

Yoga ist eine der sechs klassischen Schulen der indischen Philosophie. Das Programm dient der Förderung von Beweglichkeit und Kraft, das ein zentriertes und ruhiges Gefühl verleiht. Kontollierte Atmung, Konzentration und eine sorgfältig strukturierte Serie von Dehnübungen, Bewegungen und Figuren zur Musik ergeben ein ganzheitliches Workout, das Körper und Seele in ein harmonisches Gleichgewicht bringt.

Rückenkurs

Schmerzen beim Aufstehen, beim Schuhe binden oder bei der Gartenarbeit – der Alltag bietet viele Schmerzfallen, die Ihren Rücken so richtig belasten. Um solche Fallen zu umgehen bzw. um sie rückengerecht zu meistern, bietet wir den einmaligen 6 – Wochen – Rückenkurs an. Viele Rückenschmerzen lassen sich auch durch ärztliche Behandlung nicht mindern oder werden sogar falsch behandelt. Um Ihnen das zu ersparen, sollten sie Ihrem Rücken etwas Gutes tun, bevor der Schmerz kommt. In wöchentlichen Theoriestunden entwickeln Sie mit Ihrem Fachtrainer ein individuelles Trainingsprogramm, um Ihren Rücken dauerhaft zu stützen und zu entlasten – er wird es Ihnen danken!

Das erwartet Sie im Rückenkurs

Sie lernen Ihren Alltag rückengerecht zu durchqueren.

Die 3 Schlüsselelemente

Bewegung – gezielte Belastung und Verbesserung des körperlichen Zustandes

Verhalten – die richtige Haltung und Bewegung im Alltag

Entspannung – Stressreduktion und -vermeidung um Schmerzen zu linderm

Durch wöchentliche Theoriestunden werden Sie 6 Wochen lang mit Ihrem Rückencoach diese Elemente kennen lernen und erleben. Zur Unterstützung erhält jeder Teilnehmer sein persönliches Heft mit Informationen und Hilfestellungen.

Tabata

Ein Sportforscher namens Dr. Izumi Tabata erfand die Tabata Formel in dem er zwei Sportgruppen trainierte. Die eine Gruppe machte fünf Mal pro Woche je eine Stunde Ausdauertraining mit einer Intensität von 70%, Die andere Gruppe ein Intervalltraining über 8 Runden 20 Sekunden High Intensity mit 10 Sekunden Pause. Das Resultat eine 14% Zunahme der aeroben Kapazität und atemberaubenden 28% der anaeroben Sauerstoffkapazität!

Tabata Formel:

  • 20 Sekunden Training
  • 10 Sekunden Pause
  • 8 Runden
  • Gesamtzeit 4 min.Dieses zeitsparende Kraft und Ausdauertraining ist Wissenschaftlich erwiesen und ist eine echte Fitness Magie. (HIIT)

Wissenschaftlich erwiesene Vorteile….

  • Erhöht aerobe und anaerobe Kapazität.
  • Höherer Fettabbau.
  • Verbesserung der Leistungsfähigkeit und der maximalenSauerstoffaufnahmefähigkeit.
  • Verringerung von Herz-Kreislauferkrankungen.
  • Die Stoffwechselrate erhöht sich.
  • Hypertrophie der Herzmuskulatur(Herzdruckarbeit in der Belastungsphase.)
  • Dilatation der Herzhöhlen(Herzvolumenarbeit in der Erholungsphase.)

Ein weiterer Grund für die hohe Effektivität ist der psychologische Vorteil: Die Teilnehmer werden in der Belastungsphase an ihre Körperlichen Grenzen gehen da die Dauer der Belastung kurz ist „ Ein Ende ist abzusehen !!“

Flexibar

Beim Training mit der Flexibar wird die Sensomotorik des Körpers verstärkt beansprucht. Durch das effektive und einfach durchzuführende Training verbessern sich gleichzeitig Stabilität und Gleichgewicht, Muskelkraft, Ausdauer und vieles mehr. Hier einige positive Effekte des Schwingungstrainings:
  • Wirkung auf das Nervensystem: Jede Muskellängsveränderung reizt die Rezeptoren, die dann Nervenimpulse über die Nervenbahnen in das zentrale Nervensystem weiterleiten. Diese Informationen beinhalten Gefühle für Position, Bewegung und Belastung
  • Training der Tiefenmuskulatur: Die gezielten Muskelkontraktionen, die durch harmonische Schwingungen erzeugt werden, erhöhen die Muskelkraft, Muskelmasse und Muskelleistung. Die durch den Schwingstab provozierte inter- und intramuskuläre Koordination führt zu einem messbaren Kraft- und Leistungszuwachs
  • Ausdauer und Herz-Kreislaufsystem: Neben den Trainingseffekten für die motorischen Fähigkeiten hat der Schwingstab auch eine positive Wirkung auf die Kondition und das Herz-Kreislaufsystem.
  • Gesundere Körperhaltung: Das regelmäßige Training mit dem Schwingstab führt zu einer bewussteren Wahrnehmung über die eigene Körperhaltung. Die Stabilisierung vermindert die Haltungsschäden bei Sporttreibenden, die sich über jahrelanges Training entwickeln können.
  • Verbesserte Koordination und Balance: Als mentales Ausgleichstraining sorgt die bewusste Anwendung mit dem Schwingstab für eine bessere Tiefenkoordination, wozu die Konzentrations-, Balance- und Umstellungsfähigkeit gehört.
  • Vorbeugung und Rehabilitation: Neben dem Fitnesstraining wird der Schwingstab im physiotherapeutischen Bereich und bei der Vorbeugung von Problemen mit dem Rücken verwendet.
  • Festigung des Bindegewebes: Die Schwingungen sorgen für eine bessere Integration des dreidimensionalen Bindegewebes, wodurch ein besserer Abtransport von Schlackenstoffen und eine bessere Sauerstoffzufuhr ermöglicht wird. Dadurch strafft sich das Körpergewebe und stärkt alle Schichten des Körpers.
  • Minderung von Schmerzen: Mehr Platz zwischen den Wirbelkörpern schafft mehr Platz für die dort liegenden Nerven. Nervenkompressionen im Bereich der Halswirbelsäule, Brustwirbelsäule oder Lendenwirbelsäule sind der häufigste Auslöser für Schmerzen, die durch den Schwingstab gelockert werden können.
  • Anregung des Stoffwechsels: Das Schwingungstraining führt zu einer erhöhten Fettverbrennung und regt den Stoffwechsel an. Besonders nach Schwangerschaften hilft der Schwingstab durch die Ansteuerung des Beckenbodens bei der Rückbildung.

Indoor-Cycling

Spinning bedeutet für uns nicht nur Ausdauertraining auf modernen Star Trac „NXT“ Bikes.

Vielmehr geht es uns darum, in der Gruppe unter Anleitung eines Trainers zu energiereicher Musik “Berge und Täler” zu durchfahren, Sprints einzulegen oder auch mentale Reisen anzutreten.